h1

September und Oktober 2008

November 1, 2008

Aidan, Pamela: These three remain

Baldacci, David: Der Präsident (A)

Beckmann, John: Lady Bedfort und das Geheimnis der Tauben (A)

Beckmann, John: Lady Bedfort und das Haus an der Witwenkreuzung (A)

Beckmann, John: Lady Bedfort und das Vermächtnis des Eisanglers (A)

Beckmann, John: Lady Bedfort und der Mord in der Manege (A)

Beckmann, John: Lady Bedfort und der Tod auf der Weide (A)

Bennett, Alan: The uncommon reader

Colfer, Eoin: Artemis Fowl and the time paradox

Gablé, Rebecca: Das zweite Königreich (A)

George, Elizabeth: Am Ende war die Tat (A)

Hacke, Axel: Auf mich hört ja keiner (A)

Hacke, Axel: Das Beste aus meinem Leben (A)

Heyer, Georgette: Die bezaubernde Arabella

Holme, Timothy: Der See des plötzlichen Todes

Ibbotson, Eva: Das Geheimnis von Bahnsteig 13

Rankin, Ian: Das Souvenir des Mörders (A)

Laurie, Hugh: Bockmist

Marklund, Liza: Prime Time (A)

Powell, Lester: Die Dame filmt (A)

Sayers, Dorothy L.: Der Tote in der Badewanne (A)

Schrei der Gänse (A)

Vandenberg, Philipp: Das fünfte Evangelium (A)

Der Toptitel war ganz sicher Alan Bennett: amüsante, intelligente Unterhaltung. Die Postel-Lesung von Elizabeth George war hervorragend, auch wenn mir der Inhalt des Buches  einige Bauchschmerzen bereitet hat. Von Liza Marklund war ich enttäuscht und werde wohl künftig einen Bogen um ihre Bücher machen. Von der Sayers-Lesung hatte ich mr viel mehr versprochen, Lady Bedfort ist etwas für Zwischendurch und Nebenbei, weil es durch nichts hervorsticht. Da hat mich einfach der „Ich-will-nun-auch-den-Rest-hören“-Drang erwischt. Axel Hacke hat mich vor Lachen fast von meinen Sportgerät kichern lassen und ist nicht unbedingt öffentlichkeits-hören-tauglich 😉 Bockmist hat mich zur Wiederholungstäterin werden lassen. Hatte das Buch bereits beim Ersterscheinen als „Der Waffenhändler“ gelesen. Das erneute Lesen hat aber weder mir noch dem Buch geschadet (Ausnahme die Verwirrung ob es ein neuer Titel ist?! – Verlage sind manchmal so …*grmpf*)

Nachdem heute ein regnerischer Feiertag ist, mache ich es mir nun mit Erntedank bequem. Könnte ein Toptitel werden!

Advertisements

3 Kommentare

  1. Von „Am Ende war die Tat“ war ich ein wenig enttäuscht, aber nur, weil es nicht um Lynley und Havers ging 😉
    Wie fandest Du Baldacci, ich habe mal eins von ihm gelesen und war total enttäuscht! Ich glaube, es war sogar „Der Präsident“. Geht es da um Anschläge, wenn ja, ich fand das wirklich total unglaubwürdig und überinszeniert.


    • Lynely und Havers

      da sagst du was. Warum wird das Buch bloss in dieser Reihe aufgeführt? Völlig unverständlich. Wenn eine andere Tote gewählt worden wäre, wäre das Buch mindestens so gut. Für mich sogar besser, weil ich nicht das Gefühl hätte, George wollte Geld machen, weil die Reihe sich ja so gut verkauft. Aber die Lesung von Sabine Postel war sehr gelungen und das hat mich sehr positiv überrascht.
      Der Präsident hat mich auch nicht überzeugt. Ein Einbrecher sieht der Ermordung einer Frau zu (Zufall) und der Präsident ist der Schuldige. Die Story ist eindeutig überinszeniert und Lesen wäre gar nicht möglich. Beim Hören bin ich noch großzügiger, was die Auswahl angeht und spannend war’s schon irgendwie. Ausgesucht hätte ich es mir nicht (war eine Leihgabe)


      • Re: Lynely und Havers

        So, hatte heute morgen Zeit, meine Einträge zu durchsuchen!
        http://lorias-1607.livejournal.com/18712.html#cutid1
        Es hieß „Im Bruchteil einer Sekunde“ und es war wirklich einer der schlechtesten Thriller, den ich je gelesen habe! Und, wie man ja an Deinem Kommentar sieht, war es wohl nicht nur ein Ausrutscher des Autors, der schreibt immer so furchtbar *gggggg*.



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: