h1

Episodenlesen?

August 1, 2011

Was halte ich als Leserin von diesem Einstieg in ein Buch:
Man kann das Buch Wort für Wort oder quer lesen. Falls Sie Abschweifungen nicht mögen, konzentrieren Sie sich einfach auf den Hauptstrang: die Kapitel von Wilma, Tomas und Alba.“
[Aus dem Vorwort, Seite 5]

Sagt dieses Vorwort der Autorin nun mehr über ihre Haltung zu ihren Lesern oder zu ihrem eigenen Text aus? Und worauf soll ich mich da einlassen? In einem Sachbuch okay, aber ein Roman, den ich gar nicht komplett lesen „muß“?

Aber mal zum Inhalt: mehrere Personen haben eine Gruppenreise in die Antarktis gebucht. Sie alle haben Träume, Bürden, Wünsche im Gepäck (aber wer hat das nicht?) Manche suchen Aufmerksam, Menschen, Vögel … Amüsant sind die Beobachtungen von Alba in ihrem Notizbuch „Über die Entstehung der Unarten“ – ihre Vergleiche zwischen Tier- und Menschenwelt haben tatsächlich unterhaltsamen Charme. Die übrigen Geschichten sind zwar auch ordentlich erzählt, aber wenn schon dauernd die Perspektive wechselt, dann sollte vielleicht auch ein wenig Stil und Sprache wechseln. Immerhin wird ein Journalist in den Dreißigern sich anders ausdrücken als eine weitgereiste Mittsiebzigerin, oder nicht?

Insgesamt hat mich das Buch an eine schwedische Reise mit dem Traumschiff in die Antarktis erinnert und das Ende trägt zu diesem Eindruck wirklich bei. Für mich war dies ein enttäuschendes Buch. Ich mochte Mazettis „Kerl vom Land“, weil die Figuren gut geschildert waren, die Geschichte Überraschungen enthielt und gut erzählt war. In diesem Buch „Mein Leben als Pinguin“ fehlt mir irgendwie von allem etwas. Schade …

und vielleicht (!) noch eine halbe Rose mehr

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: