h1

Mal wieder Kinozeit

Dezember 6, 2011

und damit endlich mal wieder etwas, worüber sich ein bisschen zu schreiben lohnt:

Jane Eyre – Making of

Die Geschichte der Jane Eyre ist schon oft verfilmt worden. Ein Blick in die International Movie Database zeigt dies ziemlich deutlich. Nicht immer hält man sich dabei an die Vorlage, modernisiert Geschichte und Text, kürzt, fügt hinzu,…

In diesem Fall habe ich das Gefühl, dass sich der Film in großen Bereichen sehr nah an das Buch hält. Die Geschichte ist eher düster und der Film erzählt viel in Bildern, die die Stimmungen meist sehr gut einfangen. Dazu ist der Film wirklich gut besetzt. Mia Wasikowska als Jane Eyre entspricht zumindest meinem Bild der Figur: eher unscheinbar, aber mit Stahl darunter, farblos scheinende Augen, zurückhaltend, aber weiss was sie will. Darüber hinaus habe ich mich mal wieder über die Besetzung von Sally Hawkins und Jamie Bell gefreut. Musste etwas grübeln, weil ich letzteren wirklich sehr lange nicht mehr in einem Film gesehen habe.
Fazit: ein gelungener Kinobesuch und wenn sich die Gelegenheit noch ergibt, würde ich ihn gern auch noch im Original sehen.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: