Posts Tagged ‘personal’

h1

Lesen oder Hören und mehr

Juli 14, 2012

Immer mal wieder passiert es, dass ich ein Buch lese und noch Jahre später kann ich genau sagen, wo ich es gelesen habe. So hat mich Harry Potter and the Goblet of Fire  zum Beispiel auf einer langen Bahnfahrt nach Rügen begleitet – acht Stunden sind ja auch lesenswerte Zeit. Zwischenzeitlich war der Zug wirklich sehr gut gefüllt und ich habe das wohl auch bemerkt, aber es hat mein Versinken eigentlich überhaupt nicht gestört. Allerdings erinnere ich mich genau an die Situation drumherum, wenn ich das Buch in die Hand nehme, nochmal lese oder einfach auch so. Im vorletzten Jahr war es Club Dead als Audioversion und der Strand von Norderney. Eigentlich hat das Buch ja kein See-Feeling, aber in meinem Kopf rauscht die Nordsee dazu. Und in diesem Jahr? Ja, es ist wieder passiert. Ein langer Spazierweg durch grüne Wälder und Wiesen zum Leuchtturm und Vamps and the City durfte dabeisein. Bei Filmen ist es anders: da erinnere ich mich nicht unbedingt in welchem Kino ich sie gesehen habe, sondern mit wem ich sie gesehen habe. Es gibt Filme, die sehr Begleitungen verbunden sind, weil gemeinsam gelacht, gelästert oder einfach nur geschaut wurde. Aber auch hier: das funktioniert nicht mit jedem Film. Merkwürdig, was der Kopf so mit abspeichert.